Makler Tipps zur Wohnungsübergabe

Hier einige Tipps aus der Praxis, die Ihnen bei der Wohnungsübergabe weiterhelfen könnten:

  1. Finden Sie einen Termin für die Abnahme der Wohnung mit dem derzeitigen Mieter
  2. Koordinieren Sie rechtzeitig vor Mietbeginn – ca. 2 Wochen vorher - einen Übergabetermin mit dem zukünftigen Mieter der Wohnung.
  3. Teilen Sie dem Mieter mit, dass er sich um die Kaution kümmert, bevor der Termin stattfindet. Wenn er die Kaution auf ihr Konto überweist, sollte er dies ein paar Tage vor der Übergabe veranlassen. Wenn der Mieter ein Mietkautionssparbuch mit Verpfändungserklärung anlegt, dauert es auch meist einige Tage, bis die Erklärung von der Bank beim Vermieter eingegangen ist.
  4. Sie als Eigentümer sollten keine Wohnungs- oder Haus-Schlüssel an den Mieter herausgeben, bevor Sie nicht die Kaution haben. Auch wenn der Mieter vor der Übergabe noch in die Wohnung möchte, um Möbel auszumessen, sollten Sie den Schlüssel bei dieser Gelegenheit nicht dem Mieter überlassen.
  5. Gehen Sie bei der Abnahme und Übergabe der Wohnung systematisch vor, d.h. erfassen Sie alle Details zum Zimmer inkl. der Heizungs- bzw. Wasserzähler, bevor Sie den nächsten Raum erfassen.
  6. Überprüfen Sie alle Türen und achten Sie auf Beschädigungen der Türblätter und Türzargen. Schließen die Türen und sind Türschlüssel vorhanden?
  7. Überprüfen Sie alle Fenster und Rollläden auf Sauberkeit und Funktionsfähigkeit
  8. Die Außenseite der Fenster sind Sache des Eigentümers.
  9. Probieren Sie alle Armaturen im Bad aus. Dokumentieren Sie gegebenenfalls die Anzahl der Löcher in Fliesen.
  10. In der Küche sollten Sie alle Geräte ausprobieren und die Schränke auf Sauberkeit überprüfen
  11. Die Böden sollten Sie am besten gegen das Licht betrachten, um zu sehen, ob es Kratzer im Parkett gibt. Man sollte die Übergabe idealerweise generell bei Tageslicht durchführen, auch um zu sehen, sofern mit dem Vormieter vereinbart, ob die Malerarbeiten ordentlich ausgeführt wurden.
  12. Wenn es in einem Zimmer keine Mängel gibt, am besten "alles ok" notieren.
  13. Notieren Sie sichtliche Schäden bzw. Macken, Sprünge und Löcher in Fliesen etc.
  14. Vergessen Sie nicht den Balkon bzw. die Terrasse.
  15. Auf dem Protokoll sollten alle übergebenen Schlüssel notiert werden. Probieren Sie diese am besten auch aus, um sicher zu gehen, dass es die richtigen Schlüssel sind.
  16. Notieren Sie auf dem Übergabeprotokoll in welcher Form die Kaution angelegt wurde.
  17. Besichtigen Sie zuletzt das Kellerabteil und den Garagenstellplatz.
  18. Im Keller befindet sich der Zählerraum. Wenn dieser geöffnet ist, kann man den Stromzähler ablesen. Wenn nicht, sollte man den Hausmeister darum bitten aufzusperren oder ihn informieren, dass er bei nächster Gelegenheit den Zähler abliest und die Notiz mit dem Zählerstand z.B. in den Briefkasten des Mieters einwirft oder ihn telefonisch weitergibt.
  19. Zeigen Sie dem neuen Mieter alle Einrichtungen des Hauses, d.h. Fahrradkeller, Müllraum, Waschkeller etc.
  20. Weisen Sie ihn auf die aktuelle Hausordnung und die Kontaktdaten des Hausmeisters hin, die sich meist in der Nähe des Hauseingangs befinden.

Hier gelangen Sie zum kostenlosen PDF-Download Übergabeprotokoll