Bessere Chancen bei der Wohnungssuche

Hilfreiche Tipps, damit Sie bessere Chancen haben, Ihre Traumwohnung zu bekommen

Wenn Sie auf Wohnungssuche sind, kennen Sie vielleicht folgendes Problem: Sie finden endlich ein Wohnungsangebot, dass Ihnen gefällt. Leider gibt es aber gerade bei attraktiven Wohnungen viele Mitbewerber und es ist manchmal schwer, den Anbieter der Immobilie zu erreichen. Hier einige Tipps, die Ihnen dabei helfen könnten einen Besichtigungstermin bzw. den Zuschlag für eine bevorzugte Wohnung zu bekommen:

Anfrage per Internet

Wenn Sie auf einer Immobilienbörse ein Angebot gefunden haben, kann es passieren, dass Sie nicht direkt beim Anbieter anrufen können oder wollen. Sie haben aber immer die Möglichkeit eine E-Mail Anfrage zu senden. Hierbei ist es wichtig, dass Sie sich das Kontaktformular genau ansehen und VOLLSTÄNDIG ausfüllen.

Das Kontaktformular

Geben Sie beispielsweise nur Ihren Nachnamen und Ihre E-Mail an, weiß der Anbieter nicht, ob es sich um einen Herrn oder eine Dame handelt und kann Sie außerdem nicht spontan anrufen, wenn ein Besichtigungstermin stattfindet. Geben Sie eine Telefonnummer an, unter der Sie gut zu erreichen sind und vermeiden Sie private E-Mail-Adressen, die Ihre Seriösität in Frage stellen (z.B. schatziputzi@gmx.de). Manchmal ist es sogar sinnvoll, sich für die Wohnungssuche eine separate E-Mail zuzulegen, die man nach der Wohnungssuche nicht mehr verwendet.

Das Bewerbungsschreiben

Wenn Sie eine E-Mail-Anfrage stellen, sollten Sie nicht vergessen eine Art "Bewerbungsschreiben" zu verfassen. Beschreiben Sie sich, indem Sie Ihr Alter, Ihren Beruf, evtl. Ihren Arbeitgeber etc. nennen und auch erwähnen, warum Sie sich verändern möchten. Diesen Text können Sie schon als Mustertext vorbereiten und dann in die Anfrage integrieren. Der Text sollte idealerweise auch Bezug nehmen auf die Wohnung und warum Sie denken, dass sie für Sie passen könnte. So heben Sie sich von Mitbewerbern ab, indem Sie klar signalisieren, dass es sich um eine ernsthafte Wohnungssuche handelt. Erwähnen Sie positive Aspekte, wie z.B., dass Sie Nichtraucher sind.

Terminvorschläge

Erwähnen Sie in Ihrer Anfrage, wann Sie einen Besichtigungstermin wahrnehmen könnten. So kann sich der Anbieter darauf einstellen und evtl. Terminvereinbarungen mit dem derzeitigen Bewohner danach ausrichten. Hat der Vermieter keine Angaben, wann es bei den Mietinteressenten passen würde, muss er alle Interessenten kontaktieren und evtl. auch mehrfach per E-Mail hin und her kommunizieren.

Besichtigungstermin

Wenn Sie einen Besichtigungstermin bekommen - und ich hoffe es ist keine Massenbesichtigung - sollten Sie auf ein ansprechendes Erscheinungsbild achten. Es ist wichtig, dass der erste Eindruck sympathisch wirkt. Stellen Sie sich am besten schon eine kurze Selbstauskunft für den Vermieter zusammen, auf der die wichtigsten Details enthalten sind: Name, Alter, beschäftigt seit, Arbeitgeber, Beruf, Anzahl Kinder etc. Wenn Sie eine Wohnung über unser Unternehmen anmieten möchten, benötigen wir unsere spezielle Selbstauskunft mit SCHUFA-Klausel. Fügen Sie Ihrer kurzen Beschreibung zu Ihrer Person auch ein ansprechendes Foto von Ihnen bei, damit sich der Vermieter später besser an Sie erinnern kann. Haben Ihre Mitbewerber eine Selbstauskunft ohne Foto, können Sie sich so sicherlich einen Vorteil verschaffen.

Ich hoffe wir können Ihnen mit diesen Tipps dabei helfen, Ihre Traumwohnung zu bekommen.